Esmeraldaa´s Tipps für den perfekten Sonnenschutz für die Haare

Esmeraldaa´s Tipps für den perfekten Sonnenschutz für die Haare
Esmeraldaa

22.Mai 2014

Endlich ist er da, der heißersehnte Sommer !!! Blauer Himmel, viel Sonne und hohe Temperaturen haben auf uns große Auswirkungen – die Stimmung hellt auf, die Kleidung wird leichter und bunter, Sommergefühle machen sich breit. Hauptverantwortlich dafür ist die Sonne – das Lebenselexier für Mensch, Tier und Natur. Trifft Sonnenlicht auf die Haut des Menschen schüttet der Körper vermehrt sogenannte Endorphine, also Glückshormone aus. Doch wie bei vielen Dingen kommt es auch bei der Sonne auf die Dosierung an, da nicht nur die menschliche Haut sehr empfindlich auf zuviel Sonnenbestrahlung reagieren kann, sondern auch unsere Haare. Deshalb möchte ich euch heute ein paar Tipps für den perfekten Sonnenschutz für eure Haare geben.

1. Nicht nur nach dem Sommerurlaub, sondern auch davor sollte man unbedingt noch einmal einen Friseur aufsuchen. Je gesünder das Haar vor der Belastung durch Meer, Pool und Sonne ist, desto weniger wird es dann beansprucht.

2. Um die Haare vor der Sonne zu schützen, sollte man immer eine Kopfbedeckung tragen. Sie schützt nicht nur das Haar vor dem Austrocknen, sondern sie ist auch ein idealer Schutz vor Sonnenstich und Sonnenbrand auf der Kopfhaut.

3. Wenn die Haare mit Chlor- oder Salzwasser in Kontakt gekommen sind, sollte man sie unbedingt danach immer mit klarem Wasser ausspülen. Salz trocknet im Haar zu kleinen Kristallen und wirkt dort wie ein Löschblatt, das Feuchtigkeit und Fett aufsaugt. Zusätzlich wirken die Salzkristalle wie Brenngläser, verstärken somit die UV-Strahlung und Hitzewirkung der Sonne und führen zur Zerstörung von Pigmenten und Keratinbindungen im Haar. Die Folge ist brüchiges und trockenes Haar. Auch Chlorrückstände im Haar, können dieses nachhaltig schädigen und auch die Kopfhaut reizen und austrocknen. Besonders aufpassen muss man ausserdem bei blonden Haaren, da diese durch die im Chlor enthaltenen Metalle wie Kupfer oder Magnesium, einen Grünstich bekommen können.

4. Gerade im Sommer sollte es viel leichter fallen, die Haare nicht mit heißem, sondern maximal mit lauwarmen, am besten jedoch mit kaltem Wasser zu waschen. Dadurch schließt sich die Schuppenschicht und die Haare bekommen einen schöne Glanz.

5. Ausserdem sollte man die Wärme im Sommer auch dazu nutzen, die Haare sooft wie möglich lufttrocknen zu lassen, da der heiße Föhn die Haare noch zusätzlich austrocknet und spröde macht. Dies kann man auch gleich damit verbinden, die Haare im angesagten Wet-Look zu tragen – einfach Haaröl bzw. die gute alte Nivea-Creme im Haar verteilen, einen lockeren Zopf flechten, mit einem Band zurückbinden oder ganz einfach offen und ganz Natur tragen und schon ist der Beachlook perfekt!

6.Ich bin ein großer Fan von speziellen Sonnenschutzprodukten für die Haare – besonders im jährlichen Sommerurlaub müssen alle meine Familienmitglieder ihre Köpfe für eine exklusive Sonnenschutzpflege herhalten :-). Dazu gehören für mich Produkte für den UV-Schutz vor dem Sonnenbad sowie After-Sun-Produkte wie Shampoo, Conditioner und ein feuchtigkeitsspendendes Leave-In-Fluid. Voriges Jahr habe ich im Urlaub das Sortiment von Hair Petritsch ausprobiert, dieses Jahr wird es die „Dualsenses Sun Reflects“-Serie von Goldwell werden und ich werde natürlich auf meinem Blog über meine Erfahrungen damit berichten.

7. Die Basic-Pflegetipps für Haare gelten im Sommer natürlich umsomehr – hier findet ihr meine Tipps für die perfekte Haarpflege!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wundervollen Sommer und viel Sonnenschein im Herzen :-)!

Alles Liebe von Eurer

Esmeraldaa

0 Kommentare