Esmeraldaa´s Tipps für das perfekte Haarstyling

Esmeraldaa´s Tipps für das perfekte Haarstyling
Esmeraldaa

28.November 2013

Nachdem ich Euch letzte Woche Tipps für die richtige Haarpflege gegeben habe, sind jetzt jene für das perfekte Föhnstyling an der Reihe, denn auch hier kann Frau so Einiges falsch machen! Hier muss auch extra gesagt werden, dass es das Eine ohne das Andere nicht geben kann – dh jedes noch so perfekte Haarstyling hilft nichts, wenn die Haare nicht schön gepflegt und gesund sind und umgekehrt können auch gut gepflegte Haare richtig hässlich aussehen, wenn sie nicht schön in Form gestylt sind!

Esmeraldaa´s Basics für das perfekte Haarstyling:

1. Wie schon oben gesagt: das Wichtigste ist, dass die Haare gut und richtig gepflegt werden – denn gesundes Haar lässt sich auch leichter und schöner stylen!

2. Unverzichtbar ist die richtige Ausstattung, dh ein guter und qualitativ hochwertiger Föhn und eine ebenso hochwertige und Bürste! Beim Föhn ist es wichtig, dass sowohl Temperatur als auch Stärke regulierbar sind und ich persönlich achte auch darauf, dass er einen eingebauten Ionisator besitzt, der eine antistatische Wirkung auf die Haare hat. Die Bürste sollte idealerweise Wildschweinborsten haben, da diese Kopfhaut und Haare reinigen indem sie abgestorbene Hornschuppen der Kopfhaut, Ablagerungen und Schmutz herausbürsten.

3. Haare immer gut mit dem Handtuch abtrocknen, sodass sie nicht nicht mehr tropfnass sondern nur mehr feucht sind!

4. Vor dem Föhnen unbedingt einen Hitzeschutz in die Haare geben und ich gebe immer Haaröl in die Haarspitzen! Produkte wie Föhnschaum, Glättungsfluid, Lockenserum etc. verwende ich nur sehr selten und wenn dann nur sehr sparsam, da ich das Gefühl habe, dass diese die Haare nur unnötig beschweren und verkleben.

5. Bevor die Haare richtig in Form gestylt werden, immer gut mit dem Föhn vortrocknen – bei langen Haaren am besten kopfüber bzw. bei kurzen Haaren gegen die Wuchsrichtung föhnen, sodass der Haaransatz viel Stand und Volumen bekommt.Zum Vortrocknen verwende ich eine große „Paddle-Brush“ mit Wildschweinborsten UND Plastiknoppen, da diese (meine leicht welligen) Haare ganz ohne Glätteisen wunderschön glatt und glänzend macht.

6. Die Haare immer in Bürstrichtung föhnen, dh den Föhn so halten, dass der Lufstrom Richtung Haarspitzen bläst, da ansonsten die Schuppenschicht aufgeraut wird und das Haar struppig und spröde wirkt.

7. Nach dem Vortrocknen sollte man das Haar strähnenweise fertig föhnen und dabei jede Strähne 2-3 Mal bearbeiten. Ich mache dies dann mit einer großen Rundbürste, die dem Haar Volumen und Schwung gibt.

8. Zum Schluß die Haare auf Kaltstufe nachföhnen – dadurch erhält das Styling Halt und Glanz!

9. Die Haare noch mit den Fingern mit Portion Gel, Wax, Gel-Wax, Fibre-Gum, Matt-Gum usw. (die Liste der Stylingprodukte ist endlos) in Form bringen und – gerade bei Wind und Wetter sehr wichtig – mit Haarspray fixieren! Hier gilt jedoch: weniger ist mehr, da ansonsten die Haare schnell fettig, strähnig oder klebrig aussehen.

Mit diesen Tipps und Tricks sowohl für die Haarpflege als auch für das Haarstyling kann nichts mehr schief gehen und Frau hat garantiert jeden Tag die Haare schön ;-)!

 

 

0 Kommentare